Celsius-Umrechnung

Wählen Sie die Einheit aus, in die Sie umrechnen möchten

Celsius

Abkürzung/Symbol:

Grad Celsius

deg C

Grad C

Einheit von:

Temperatur

Weltweite Verwendung:

Die in Europa bereits weitgehend genutzte Celsius-Skala wurde durch Fahrenheit in den meisten Ländern Mitte bis Ende des 20. Jahrhunderts ersetzt, wobei diese weiterhin die offizielle Skala in den Vereinigten Staaten,

Definition:

Obwohl anfangs durch den Gefrierpunkt von Wasser (und später Schmelzpunkt des Eises) definiert, ist die Celsius-Skala offiziell abgeleitet von der Kelvin-Skala.

Null auf der Celsius-Skala (0 °C) entspricht 273,15 K, mit einer Temperaturdifferenz von 1 °C äquivalent zu einer Differenz von 1 K, so dass die Größe der Einheit in jeder Skala gleich ist. Dies bedeutet, dass 100 °C, die zuvor als Siedetemperatur von Wasser definiert wurden, nun 373,15 K entsprechen.

Die Celsius-Skala ist ein Intervall-System, nicht aber ein Verhältnis-System, was bedeutet, dass es einer relativen aber nicht absoluten Skala folgt. Dies ist daran zu erkennen, da ein Temperaturintervall zwischen 20 °C und 30 °C gleich ist wie zwischen 30 °C und 40 °C, aber 40 °C nicht über die doppelte Luftwärmeenergie wie 20 °C verfügt.

Eine Temperaturdifferenz von 1 °C entspricht einer Temperaturdifferenz von 1,8 °F.

Ursprung:

Die Celsius-Skala wurde nach dem schwedischen Astronomen Anders Celsius (1701-1744) benannt. Im Jahre 1742 schuf Celsius eine Temperaturskala, bei der 0 Grad der Siedepunkt und 100 Grad der Gefrierpunkt von Wasser war

Etwa zu dieser Zeit entwickelten andere Physiker unabhängig voneinander einen ähnlichen Maßstab, aber umgekehrt, so dass 0 Grad der Schmelzpunkt von Eis und 100 Grad der Siedepunkt von Wasser war. Diese neue "Vorwärts"-Skala wurde weithin in ganz Kontinentaleuropa verabschiedet und in der Regel alsCelsius-Skalabezeichnet.

Die Skala wurde offiziell als "Die Celsius-Skala" im Jahr 1948 benannt, um Verwechslungen mit der Verwendung von Celsius in der Winkelmessung zu verhindern.

Gängige Referenzen:

Absoluter Nullpunkt, -273,15 °C

Schmelzpunkt des Eises sind 0 °C (eigentlich -0,0001 °C)

Ein warmer Sommertag in einem gemäßigten Klima sind 22 °C

Normale menschliche Körpertemperatur sind 37 °C

Siedepunkt von Wasser bei 1 Atmosphäre sind 99,9839 °C

Verwendungskontext:

Die in Europa bereits weitgehend genutzte Celsius-Skala wurde durch Fahrenheit in den meisten Ländern Mitte bis Ende des 20. Jahrhunderts ersetzt, wobei diese weiterhin die offizielle Skala in den Vereinigten Staaten,

Warum kann man nicht unter -273,15°C gehen?:

Die Temperatur von -273,15°C, auch bekannt als absoluter Nullpunkt, ist die niedrigstmögliche Temperatur, die im Universum erreicht werden kann. Es ist der Punkt, an dem alle molekulare Bewegung aufhört und keine weitere Abnahme der Temperatur theoretisch möglich ist. Bei dieser Temperatur erreicht die kinetische Energie der Teilchen ihr Minimum und sie kommen vollständig zum Stillstand.

Das Konzept des absoluten Nullpunkts basiert auf der Kelvin-Skala, die eine absolute Temperaturskala ist. Im Gegensatz zu den Celsius- oder Fahrenheit-Skalen beginnt die Kelvin-Skala bei absolutem Nullpunkt als ihrem Nullpunkt. Auf der Kelvin-Skala wird der absolute Nullpunkt als 0 Kelvin (0K) definiert. Diese Skala wird in wissenschaftlichen und technischen Anwendungen verwendet, wo präzise Temperaturmessungen erforderlich sind.

Unter -273,15°C oder 0K zu gehen ist nicht möglich, da es gegen die Gesetze der Thermodynamik verstößt. Mit abnehmender Temperatur nimmt auch die Energie der Teilchen ab und sie verlieren ihre Fähigkeit zur Bewegung. Bei absolutem Nullpunkt haben die Teilchen keine Energie mehr abzugeben und eine weitere Abnahme der Temperatur würde erfordern, dass sie negative Energie besitzen, was physikalisch nicht möglich ist. Daher stellt -273,15°C oder 0K die untere Grenze der Temperatur in unserem Universum dar.

 

; ; ;