Fahrenheit-Umrechnung

Wählen Sie die Einheit aus, in die Sie umrechnen möchten

Fahrenheit

Abkürzung/Symbol:

Einheit von:

Temperatur

Weltweite Verwendung:

Die Fahrenheit-Skala wurde durch Celsius in den meisten Ländern Mitte bis Ende des 20. Jahrhunderts ersetzt, wobei Fahrenheit weiterhin die offizielle Skala in den Vereinigten Staaten, Cayman Islands und Belize blei

Kanada behält Fahrenheit als zusätzliche Skala, die neben Celsius verwendet werden kann, und in Großbritannien wird die Fahrenheit-Skala weiterhin formlos verwendet, insbesondere in Bezug auf heißes Wetter (obwohl kälteres Wetter allgemein mit Celsius aus

Definition:

Fahrenheit ist eine thermodynamische Temperaturskala, wo der Gefrierpunkt von Wasser bei 32 Grad Fahrenheit (°F) und der Siedepunkt bei 212 °F (bei ​​Normaldruck) liegt. Somit liegen Siede- und Gefrierpunkt von Wasser genau 180 Grad auseinander. Daher ist ein Grad auf der Fahrenheit-Skala 1/180 des Intervalls zwischen dem Gefrier- und dem Siedepunkt von Wasser. Der absolute Nullpunkt ist als -459,67 °F definiert.

Eine Temperaturdifferenz von 1 °F entspricht einer Temperaturdifferenz von 0,556 °C.

Ursprung:

Vorgeschlagen im Jahr 1724 von und benannt nach dem deutschen Physiker Daniel Gabriel Fahrenheit (1686-1736). Fahrenheit bereitete maßgeblich den Weg für die Herstellung von Thermometern mit Quecksilber vor, und etablierte 0 °F als stabilisierte Temperatur, wenn gleiche Mengen von Eis, Wasser und Salz vermischt werden. Er definierte dann 96 °F als die Temperatur, die das Thermometer im Mund oder unter der Achsel eines lebenden Menschen bei guter Gesundheit, anzeigt.

Anschließend wurde die Gefriertemperatur von Wasser als genau 32 °F und die normale menschliche Körpertemperatur als 98,6 °F umdefiniert

Gängige Referenzen:

Absoluter Nullpunkt, -459,67 °F

Gefrierpunkt von Wasser sind 32 °F

Ein warmer Sommertag in einem gemäßigten Klima sind 32 °F

Normale menschliche Körpertemperatur sind 98.6 °F

Siedepunkt von Wasser bei 1 Atmosphäre sind 212 °F

Verwendungskontext:

Die Fahrenheit-Skala wurde durch Celsius in den meisten Ländern Mitte bis Ende des 20. Jahrhunderts ersetzt, wobei Fahrenheit weiterhin die offizielle Skala in den Vereinigten Staaten, Cayman Islands und Belize blei

Kanada behält Fahrenheit als zusätzliche Skala, die neben Celsius verwendet werden kann, und in Großbritannien wird die Fahrenheit-Skala weiterhin formlos verwendet, insbesondere in Bezug auf heißes Wetter (obwohl kälteres Wetter allgemein mit Celsius aus

Warum kann man nicht unter -459,67°F gehen?:

Die Temperatur von -459,67°F, auch bekannt als absoluter Nullpunkt, ist die niedrigstmögliche Temperatur in der Fahrenheit-Skala. Bei dieser Temperatur kommt alle molekulare Bewegung zum Stillstand und die Materie erreicht ihren minimalen Energiezustand. Der absolute Nullpunkt ist ein grundlegendes Konzept in der Physik und entspricht -273,15°C in der Celsius-Skala.

Auf der Fahrenheit-Skala wird jeder Grad als 1/180stel des Unterschieds zwischen dem Gefrier- und Siedepunkt von Wasser definiert. Daher würde eine Temperatur unter -459,67°F bedeuten, dass man unter den absoluten Nullpunkt geht, was physikalisch nicht möglich ist. Es würde bedeuten, dass die molekulare Bewegung aufhört, was den grundlegenden Prinzipien der Thermodynamik widerspricht. Somit stellt -459,67°F das untere Limit der Fahrenheit-Skala dar, jenseits dessen Temperaturen nicht gemessen werden können.

Gibt es eine absolute Fahrenheit-Skala?:

Auf der Fahrenheit-Skala wird der Gefrierpunkt von Wasser als 32 Grad Fahrenheit (°F) definiert und der Siedepunkt von Wasser als 212 °F, jeweils bei normalem atmosphärischem Druck. Diese Referenzpunkte basierten ursprünglich auf den Gefrier- und Siedepunkten einer Mischung aus Wasser, Eis und Salz. Die Fahrenheit-Skala hat jedoch keinen festen Bezugspunkt, der dem absoluten Nullpunkt entspricht, an dem jegliche molekulare Bewegung aufhört.

Die Rankine-Skala ist eine absolute Temperaturskala, was bedeutet, dass sie bei absolutem Nullpunkt beginnt, der die niedrigstmögliche Temperatur ist, aber mit demselben Temperaturunterschied wie Fahrenheit verwendet wird.

Um zwischen Rankine und Fahrenheit umzurechnen, können Sie folgende Formel verwenden: °F = °R - 459,67

Diese Formel subtrahiert 459,67 von der Rankine-Temperatur, um die entsprechende Fahrenheit-Temperatur zu erhalten. Zum Beispiel, wenn Sie eine Temperatur von 500 Rankine haben, können Sie sie in Fahrenheit umrechnen, indem Sie 459,67 subtrahieren, was zu einer Temperatur von 40,33 Grad Fahrenheit führt.

 

; ; ;